Von materiellen Gütern, unverbesserlichen Fetischanbetern und der Wegwerfgesellschaft


KOMMENTAR    

Wir tun so aufgeklärt, aber sind im Grunde unverbesserliche Fetischanbeter    

Unsere Wegwerfgesellschaft kennt einen noch nie da gewesenen materiellen Überfluss. Gleichzeitig betreiben wir einen regelrechten Kult um Luxusgüter – vom Markenartikel bis zum Kunstwerk. Dabei verlieren wir zusehends den Bezug zu den Dingen. Entkrampfung ist gefragt.  
Ein absolut lesenswerter Artikel !


Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.

Epikur
griech. Philosoph





Beliebteste Posts letzte 30 Tage

Freisinnige Klimakatastrophe

Flughafen Zürich - Drohnen und Terror - und Drohnen ganz allgemein

Vom Selfscanning, Läden ohne Kasse und was das mit uns zu tun hat

Aktuell offenbar Mehrheit für Zersiedelungsinitiative – dank SVP-Anhängern

Atheisten nerven

Rapper wegen Schmähsong gegen Rickli verurteilt

Kassenlose Supermärkte - Selfscanning - und blindwütige Datensammler

Greenpeace-Test: So lange halten Lebensmittel wirklich

Beleibteste Posts alle Zeiten

Politische Korrektheit - Ich bin nicht mehr links

Freisinnige Klimakatastrophe

Atheisten nerven

E-Bikes sind (teilweise) zu schnell - es sind Massnahmen gefordert - fordert der VCS

Vom Selfscanning, Läden ohne Kasse und was das mit uns zu tun hat

Oh Du wunderschöner Black Friday !

Fotos und Berichte zur Kundgebung in Bern - Klima-Alarm am 8.12.2018 in Bern

Beliebte Posts aus diesem Blog

Politische Korrektheit - Ich bin nicht mehr links

Freisinnige Klimakatastrophe

Atheisten nerven

Labels

Mehr anzeigen